Sprungziele

Öffentliche Bekanntgabe zur Anpassung der Allgemeinen Preise für Erdgas in der Grund- und Ersatzversorgung durch die Versorgungsbetriebe Kronshagen GmbH zum 01.04.2022

    © pixaby

    Liebe Kundin, lieber Kunde,

    die Kosten für die Beschaffung von Erdgas steigen seit geraumer Zeit erheblich an mit einer deutlichen Erhöhung der Börsenpreise zum Jahresende 2021. Diese Preise haben zu den historisch teuersten Monaten unserer Beschaffung geführt, was leider eine weitere Preisanpassung im Bereich Erdgas unumgänglich macht. Im Ergebnis ergibt sich ein Anstieg der Bezugskosten um 1,555 ct/kWh (netto). Alle weiteren Preisbestandteile der Bereiche „Steuern, Abgaben und Umlagen“ sowie „Netzentgelte“ bleiben seit der letzten Preisanpassung unverändert.

    Insgesamt erhöht sich der Arbeitspreis ab dem 01.04.2022 in jeder Verbrauchszone um 1,85 ct/kWh(brutto). Der Grundpreis bleibt in jeder Zone unverändert.

    In den einzelnen Abrechnungszonen gelten damit auf Grundlage der §§ 5, 5a GasGVV folgende Allgemeine Preise für Erdgas:

     

    Tarif

    Arbeitspreis gültig bis zum 31.03.2022

    Arbeitspreis gültig ab dem 01.04.2022

     

    Grundpreis

     

    Kleinverbrauchertarif

    12,03 ct/kWh

    13,88 ct/kWh

    30,77 €/Jahr

    (bis 1.700 kWh/ Jahr)

    Grundpreistarif I

    8,99 ct/kWh

    10,84 ct/kWh

    112,85 €/Jahr

    (ab 1.701 kWh bis 11.000 kWh/ Jahr).

    Grundpreistarif II

    8,42 ct/kWh

    10,27 ct/kWh

    153,88 €/Jahr

    (ab 11.001 bis 140.000 kWh/ Jahr)

    Grundpreistarif III

    8,35 ct/kWh

    10,20 ct/kWh

    266,73 €/Jahr

    (über 140.000 kWh/ Jahr)

    Alle Preisangaben sind Bruttopreise inkl. der gültigen Umsatzsteuer in Höhe von derzeit 19%; Bruttopreise auf zwei Nachkommastellen gerundet.

    Die oben genannten Preise enthalten jeweils netto in ct/kWh: Die Energiesteuer in Höhe von derzeit 0,55 ct/kWh, den CO2-Preis in Höhe 0,546 ct/kWh im Kalenderjahr 2022 sowie bis zu einem Verbrauch von 1.000 kWh pro Jahr die Konzessionsabgabe für Kochgaskunden in Höhe von derzeit 0,51 ct/kWh und bei einem höheren Jahresverbrauch die Konzessionsabgabe für Tarifkunden in Höhe von derzeit 0,22 ct/kWh. In der Summe machen diese Kostenbestandteile einen Anteil in Höhe von derzeit 1,606 ct/kWh am Netto-Arbeitspreis bis 1.000 kWh Jahresverbrauch sowie 1,316 ct/kWh für einen höheren Jahresverbrauch aus. Die Nettopreise enthalten außerdem die Netzentgelte sowie die Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb.

    Wenn Sie mit der Anpassung der Allgemeinen Preise nicht einverstanden sind, haben Sie das Recht, Ihren Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsabschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist.

    Als Ihr regionaler Partner für die Energieversorgung beraten wir Sie nach den derzeitigen Einschränkungen gerne bald wieder persönlich in unserem Hause und aktuell telefonisch oder auch per E-Mail.

    Ihre Versorgungsbetriebe Kronshagen GmbH

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.